„Endlich dürfen und sollen Kunden ihre Meinung äußern, hurra!“

Von myEnso-Gründer Thorsten Bausch

Wie süß muss ein Schokopudding sein? Darüber lässt Rewe jetzt mit der Initiative „Wie viel Zucker brauchst Du noch?“  abstimmen. Die Kunden können vier Pudding-Varianten der Eigenmarke mit verschiedenem Zuckergehalt probieren und dann online angeben, welche ihnen am besten schmeckt. Eine super Idee!

Die Initiative zeigt, wie neu Kundenbeteiligung beim Lebensmittelkauf ist

Das wirklich Interessante an der Initiative ist für mich weniger das Thema „Zucker“, sondern die Kundenbeteiligung und die Einbindung der Eigenmarke von Rewe. Endlich dürfen und sollen Kunden ihre Meinung äußern, hurra! Und noch mehr: Ihre Meinung wird auch gehört und umgesetzt. Denn das Produkt mit den meisten Stimmen kommt künftig in die Läden. Die große Medienresonanz auf die Aktion zeigt, wie ungewöhnlich es im Lebensmittelhandel noch ist, seine Kunden mitentscheiden zu lassen. Da Rewe nicht die Markenhersteller an der Aktion beteiligt, sondern nur seine eigene Handelsmarke, ist es am Ende aber nur eingeschränkt kundenorientiert. Aber immerhin ein Anfang.

myEnso als Vorreiter für Kundenzentrierung

Ich hoffe, dass sich die Rewe-Kunden jetzt auch fragen: „Warum werden wir denn nicht immer so direkt beteiligt? Es ist doch ganz einfach.“ Ja, das ist es und es ist auch total naheliegend. Die Zeit ist jetzt reif für eine vollständige und konsequente Kundenorientierung insbesondere im Lebensmittelsektor, denn hier geht es ja um meine Ernährung. Die Basis bieten die Digitalisierung der Gesellschaft und die Mündigkeit der Verbraucher. Wer diese Entwicklungen zusammendenkt, muss zwangsläufig bei einem zu 100 Prozent kundenorientierten Supermarkt landen, wie ihn myEnso jetzt – gemeinsam mit seinen künftigen Kunden – umsetzt. Als Vorreiter geht myEnso diesen Weg so konsequent wie kein anderes Unternehmen der Branche.

Wir sind überzeugt, dass dies auch DER Schlüssel zu ganz vielen gesellschaftlich relevanten Themen ist, die den Lebensmitteleinkauf betreffen, sei es Zucker, bio, fair, vegan, regional, unverpackt, frei von, …. Lassen wir endlich den Kunden, also euch, entscheiden!

Wollt ihr als Pioniere dabei sein, und myEnso schon jetzt mitgestalten?

Im Februar findet wieder ein Treffen der myEnso-Pioniere statt, an Wünsche von Pionieren diskutiert und bereits umgesetzte geprüft werden. Wer jetzt Ideen vom kundenzentrierten Supermarkt umsetzen und beim Treffen dabei sein will, kann sich HIER als Pionier anmelden, um einen kompletten Supermarkt von Anfang an zu gestalten.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: