Meine Entscheidung – Unsere neue Wunschplattform ist online

Meine Entscheidung – Unsere neue Wunschplattform ist online

Das „Wir“ zählt: Von euch für gut befundene Wünsche setzen wir um

Als Pionier bestimmst Du myEnso über Deine Wünsche und Ideen entscheidend mit. Um alle Deine und Eure Wünsche aufzunehmen, gab es bisher den Wünsch-dir-was-Button. Viele dieser Wünsche setzen wir gerade um, einige haben wir in Blog-Artikeln oder Befragungen aufgegriffen. Viele von euch haben uns aber auch gefragt:

Wann kann ich meine und alle Wünsche an myEnso endlich sehen, diskutieren und darüber abstimmen?

Die Antwort lautet: Ab sofort! 🙂

Wir freuen uns sehr, Dir heute unsere Plattform „Meine Entscheidung!“ vorstellen zu dürfen. Du findest sie unter https://meine-entscheidung.myenso.de

In diesem Blog-Artikel wollen wir Dir kurz vorstellen, was „Meine Entscheidung!“ ist und wie die Seite funktioniert:

Was ist Meine Entscheidung?

Das ist deine Gestaltungsplattform, denn es ist deine Entscheidung

Mithilfe unseres Partners Innosabi haben wir bei myEnso einen einzigartigen Bereich geschaffen, in dem ab sofort alle eingegangenen Wünsche dargestellt und diskutiert werden, bis hin zur Abstimmung, ob sie in das myEnso-Sortiment aufgenommen bzw. umgesetzt werden sollen. Die erfolgreich umgesetzten Wünsche werden dann auch dokumentiert. Hier kannst also du entscheiden, wie dein Supermarkt deiner Meinung nach aussehen soll. Deswegen nennen wir diesen Bereich auch „Meine Entscheidung“.

Vier Themenbereiche, mit denen du deinen Super-Supermarkt mitgestaltest

Wir haben alle Wünsche in insgesamt vier Bereiche unterteilt:

  • Das Sortiment: Wähle hier deine Lieblingsprodukte und -hersteller
  • Das Einkaufserlebnis: Wähle hier, wie du einkaufen willst und was du dazu brauchst
  • Die Dienstleistung: Wähle hier die Services, die dich unterstützen oder entlasten
  • Die sonstigen Wünsche: Alle Deine Ideen jenseits von Produkten, Herstellern und dem Shop

In drei Phasen vom Wunsch bis zur Umsetzung

Jeder der vier Bereiche ist wiederum in drei Phasen gestaltet:

  • Wünsche in Diskussion: Wünsche werden vorgestellt und beschrieben, damit sie von euch diskutiert und beurteilt werden können
  • Wünsche in Abstimmung: Das Diskussionsergebnis werten wir aus und fassen es zusammen, damit ihr abstimmen könnt, ob der Wunsch realisiert werden soll.
  • Umgesetzte Wünsche: Wünsche, die von Euch mehrheitlich befürwortet werden, werden realisiert, veröffentlicht und dokumentiert.

 Jetzt bist du gefragt!

Teile uns Deine Wünsche mit: Du gehst du einfach im Bereich „Wünsche in Diskussion“ in den Themenbereich (Sortiment, Einkaufserlebnis …), der zu Deinem Wunsch passt. Dort findest Du ein Eingabefeld, in das du deinen Wunsch und weitere Informationen eingeben kannst. Natürlich kannst Du auch Bilder oder Videolinks hinzufügen. Einfach den Vorschlag absenden und fertig!

Nach und nach werden wir die einzelnen Wünsche zur Abstimmung stellen und deine Stimme entscheidet!

Also gehe schnell auf meine-entscheidung.myenso.de oder in der neuen myEnso-Navigation auf „Aktuelles/Wünsch-dir-was“ klicken und ein Passwort anfordern. Wir haben deinen Account bereits für Dich angelegt. Wenn Du weitere Fragen hast, dann wende Dich doch einfach an pionier@myenso.de, wir helfen Dir gerne weiter.

Und jetzt viel Spaß beim Wünschen, Diskutieren, Abstimmen und Stöbern,

Dein myEnso-Team

Träume verwirklichen, das macht myEnso täglich

Ein großer Traum braucht viele, die ihn mittragen

Ein eigenes Häuschen, ein neuer Traumjob oder endlich ein Sabbatical mit Island-Tour. Jeder von uns hat Träume und wird spätestens heute am „Verwirkliche Deine Träume“-Tag daran erinnert.

Ein guter Moment, um sich zu sagen „Jetzt fange ich an.“

Bei den Gründern von myEnso, Norbert Hegmann und Thorsten Bausch, fing es auch mit einem Traum an, und zwar einem sehr großen: Sie träumten vom idealen Lebensmittel-Einkauf und dem Supermarkt der Zukunft. Wie aus einem Wunsch Stück für Stück Wirklichkeit wird.

Ein Zufall brachte alles in Gang

Norbert und Thorsten trafen sich durch Zufall vor knapp zwei Jahren in der S-Bahn. Sie hatten schon vorher beruflich miteinander zu tun und waren darüber im Kontakt. Beim Wiedersehen merkten beide sofort, dass die Chemie zwischen ihnen absolut stimmte. Sie klönten und entwickelten ihren gemeinsamen Wunsch eines wirklich kundenzentrierten Shops. Sofort war beiden klar, dass sie mit ihrem radikalen und innovativen Ansatz der 100-prozentigen Kundenorientierung, ihren Erfahrungen und dem Branchenwissen eine echte Chance am Markt haben können.

Träume verwirklichen, aber nur mit guten Partnern

Je größer ein Traum, desto mehr müssen ihn mittragen – das war Norbert Hegmann und Thorsten Bausch klar. Also suchten sie sich Partner, die alle erforderlichen Kompetenzen mitbrachten – und genauso revolutionär dachten wie sie. An Bord holten sie zum Beispiel ein renommiertes Marktforschungsinstitut (Kantar TNS), um das Ohr ab der ersten Sekunde der Planung direkt am Verbraucher zu haben oder den Intralogistik-Experten Grenzebach für die mit Robotern gesteuerte Lagersteuerung.

Der wichtigste Partner für die Verwirklichung waren und sind aber die Pioniere. Sie haben ihre Träume von einem idealen Lebensmittel-Shop erklärt und miteinander diskutiert. Diese Träume und Ideen, es waren zu Beginn immerhin 350 Stück, hat myEnso von den Pionieren selbst priorisieren lassen. Das Ergebnis war ein Fahrplan zur Verwirklichung des ursprünglichen Traums von Norbert Hegmann und Thorsten Bausch. Seitdem wird er Stück für Stück realisiert – nicht ohne immer wieder die Pioniere zu fragen: Ist das auch euer Traum, den wir hier verwirklichen?

Täglich kommen neue Wünsche hinzu. Das Prinzip von myEnso lautet: „Lasst uns diesen großen Traum gemeinsam verwirklichen, dann gelingt es.“

Wollt ihr als Pioniere dabei sein?

Im Februar findet wieder ein Treffen der myEnso-Pioniere statt, an dem neue Träume und Wünsche diskutiert und bereits umgesetzte geprüft werden. Wer jetzt seinen Traum vom kundenzentrierten Supermarkt umsetzen und beim Treffen dabei sein will, kann sich HIER als Pionier anmelden.

Die myEnso “Höhle der Löwen”

Die myEnso “Höhle der Löwen”

 

In dieser Rubrik werden wir Dir nach und nach vorstellen, welche Produkte und Hersteller von anderen gewünscht wurden.

Du entscheidest mit, welche Produkte im Sortiment aufgenommen werden. 

myEnso nimmt für Dich Kontakt zu den Herstellern auf und fragt, ob die Produkte auf myEnso verkauft werden können. Zu diesem Zweck werden wir die Hersteller auch bitten, sich uns und vor allem Dir in kurzen Videos vorzustellen.

  • Warum ist dieser Hersteller richtig bei myEnso?
  • Warum sind seine Produkte toll, besonders, innovativ, gesund oder preiswert?

Anhand der Videos entscheidest Du, ob Du den Wunsch nach diesem Hersteller und seinen Produkten unterstützen möchtest oder nicht. Sei Du der Löwe in der myEnso Höhle.

myEnso möchte Dir all die Produkte anbieten, die Du gerne kaufen möchtest – das ist eines der zentralen Versprechen von myEnso. Über den “Wünsch-dir-was-Button” kann jeder seinen Wunsch abgeben, auch und gerade wenn es um Produkte geht, die Du in anderen Online-Supermärkten nicht findest.

myEnso soll ein “One-Stop-Shop” werden, um Dir das Einkaufen zu erleichtern, um Dir echte Lebenszeit zu schenken.

 

myEnso Foodtruck – Von der Idee bis zur Realisierung

myEnso Foodtruck – Von der Idee bis zur Realisierung

Der erste myEnso Foodtruck nimmt in Bremen Fahrt auf.

Der neue Online-Supermarkt der Zukunft will nah am Kunden sein, um das beste Angebot für alle zu haben …

 Wie kam myEnso eigentlich auf die Idee mit den Foodtrucks? Gar nicht!

Die Idee stammt von einem Pionier der ersten Stunde.

In einem Kreativ-Workshop mit myEnso hat ein Pionier kritisiert:

“Klassische Online-Shops sind immer so unpersönlich und unnahbar. Ich weiß nie, bei wem ich gerade einkaufe. Es wäre super, die Online-Supermärkte auch persönlich kennenzulernen, um sich auszutauschen.”

myEnso fand diesen Punkt super spannend und so wurde noch in diesem Workshop, gemeinsam mit allen anderen Pionieren und Vertretern von Lebensmittelherstellern, nach einer Lösung gesucht – es wurde richtig kreativ.

Heraus kam eine tolle Idee: Ein myEnso Foodtruck, damit myEnso auch in der realen Welt nah am Kunden zu sein. Damit war es beschlossene Sache, dass der neue Online-Supermarkt keine reine Internet-Marke sein wird, sondern auf Events oder Wochenmärkten nahbar ist und damit den Online-Shop in die Realität holt. Der erste Entwurf sah so aus:

Foodtruck - erste Version

Im Nachgang an den Kreativ-Workshop hat sich myEnso dann mit den Experten von Kantar TNS zusammengesetzt und ein Konzept erstellt – also eine Beschreibung der Idee – die dann wiederum 200 repräsentativen Konsumenten vorgestellt wurde. Das Konzept sah so aus:

Foodtruck Konzept

Die Befragung war ein voller Erfolg für die Sache.

Das Ergebnis der Befragung: Mehr als ein Drittel der Konsumenten die Idee sehr gut oder sogar ausgezeichnet fanden. Ebenfallss mehr als ein Drittel gab an, dass die Umsetzung dieser Idee einen Online-Supermarkt stark oder sogar sehr stark verbessern würde.

Die Umsetzung der Idee war mit der Umfrage beschlossene Sache, denn myEnso sagt und verspricht: “Der Kunde hat das Sagen.”

Gesagt, getan!  Der erste myEnso Foodtruck ist foliert und ist in Bremen bereits auf Tour. Wo der Truck gerade unterwegs ist, geben wir hier im Blog bekannt. Komm gern vorbei und lerne myEnso ganz persönlich kennen. Mit etwas Glück sind auch die Gründer mit dabei.

Damit wurde der Wunsch des Pioniers erfüllt. 

Bei myEnso werden Wünsch wahr.

Über den“Wünsch dir was” – Button kannst Du Deine eigenen Ideen einbringen oder registriere Dich als Pionier und komm in der Pionier-Lounge vorbei. Dort werden alle einbrachten Wünsche diskutiert und weiterentwickelt. Die Community stimmt über Pionier-Umfragen demokratisch darüber ab, ob und wie die Wünsche umgesetzt werden können. Als Pionier kannst Du Deine eigenen Ideen und die der anderen aktiv voran bringen. Mach mit…

Wenn Du spontan noch eine Idee für den Foodtruck hast oder wie myEnso in der realen Welt nahbar sein kann, dann hinterlasse uns einfach einen Kommentar. 

  • Wie könnte myEnso in der realen Welt noch stattfinden?
  • Wie wäre es mit einem Event-PopUp-Store, in dem die Kunden bei einem Kochkurs mit einem Promi-Koch neue Produkte ausprobieren?
  • Wo und wie würdest du myEnso in der realen Welt gern persönlich erleben?
2 Tage – 12 Kreative – 300 Ideen

2 Tage – 12 Kreative – 300 Ideen

Wenn man den besten Online-Supermarkt neu erfinden möchte und dabei vor allem die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen im Blick hat, dann braucht man jede Menge Ideen. Wir haben schon über 300 davon.

In einem sogenannten “Kreativ-Workshop” haben insgesamt 12 Menschen an 2 Tagen die Köpfe zusammengesteckt und insgesamt über 300 Ideen entwickelt, was einen Online-Supermarkt wirklich besser und zu deinem Online-Supermarkt machen würde. Dazu hat der Forschungspartner Kantar TNS insgesamt 6 kreative Konsumenten und 6 Vertreter aus der Industrie an einen Tisch geholt. Natürlich waren Norbert und Thorsten von myEnso auch dabei. Hier kannst du einen kleinen Eindruck davon bekommen, was wir so gemacht haben.

In zwei sehr anstrengenden, aber vor allem sehr spannenden und witzigen Tagen, haben wir uns allgemeine Gedanken zu einem besseren Online-Supermarkt gemacht, aber auch ganz speziell nachgedacht über Ideen für die Bereiche

  • Inspiration und Einkaufserlebnis: Wie kann auf einem Online-Supermarkt jenseits von langweiligen Produktlisten wieder ein echtes Einkaufserlebnis geschaffen werden und wie können wir auf einem Online-Supermarkt inspiriert werden?
  • Datenschutz und Vertrauen: Auf der einen Seite soll ein guter Online-Supermarkt auf meine Bedürfnisse hin ausgerichtet sein, auf der anderen Seite möchten viele Verbraucher nicht, dass ihre Daten einfach gesammelt und verwendet werden, ohne dass es eine Transparenz oder Wahlmöglichkeit gibt. Wie kann myEnso das besser machen?
  • Nachhaltigkeit und Fairness: Wie kann myEnso in Hinblick auf Umwelt, Verpackungsmüll, Mitarbeiterbehandlung “besser” sein als die bestehenden Online-Supermärkte. Und: Wie kann myEnso mithelfen, dass die kleinen Lebensmittelhändler nicht verdrängt, sondern im Gegenteil sogar unterstützt werden?
  • Lebenshilfe: Und schließlich, welche Ideen gibt es dein Leben rund um deinen Einkauf herum zu erleichtern, nicht nur auf der Online-Shopseite selbst, sondern auch bei der Auswahl der passenden Produkte und bei der Auslieferung?

Wir möchten die aus diesen zwei Tagen entstandenen Ideen natürlich auch mit euch besprechen, weil wir wissen wollen, wie ihr sie findet und ob sie aus eurer Sicht den Einkauf wirklich besser machen. Melde dich einfach zum Pionier-Programm an und gestalte deinen Online-Supermarkt selbst mit. Wir freuen uns auf dich!