Wir hatten keine Chance – aber die haben wir genutzt!

Wir hatten keine Chance – aber die haben wir genutzt!

Unsere echte und wahrhaftige Nähe zwischen dem Menschen und Herstellern stellt die bisherige Lebensmittelbranche auf den Kopf. Dem Menschen erstmals in aller Konsequenz das Sagen zu übertragen ist der Grundstein für myEnso`s bisherigen Erfolg und war gleichzeitig Provokation für alle Kritiker dieser Idee, die so bei Gründung Schlange standen, um uns die vielfältigen Gründe für ein Scheitern aufzuzeigen.

Mittlerweile haben wir über 60.000 Pioniere, so nennen wir unsere Kunden noch, verdoppeln unseren Umsatz von Jahr zu Jahr, haben einen Online Supermarkt zusammen mit den Menschen aufgebaut, haben uns von den Menschen zu Mini-Supermärkten auf dem Land und in Seniorenresidenzen inspirieren lassen,  verdienen bereits Geld mit der Betreuung der Food-Hersteller mit Insights und konnten uns auf dem Kapitalmarkt behaupten. Wir haben mit dem myEnso Ökosystem eine Trennung in der Gesellschafterstruktur zwischen der Genossenschaft (hier können sich Kunden mit einem Kundenbindungsprogramm beteiligen) und der Investitionsgesellschaft (hier können Investoren Rendite und einen Exit erwirtschaften) entwickelt. Wir sind auf Augenhöhe mit den Goliaths der Branche.

myEnsos Wachstum heißt Chancensteigerung für die Veränderung der Lebensmittelbranche!

Und wir wachsen Tag für Tag und gewinnen neue Kunden, Hersteller und Investoren. Doch wir sind immer noch ein Start Up und suchen so weiterhin viele großartige Hersteller und viele tolle Investoren!

Werdet ein Teil der myEnso Story und meldet euch bei gerne direkt bei mir.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Durch die Nähe zwischen Menschen und Hersteller ist myEnso der Wegbereiter für eine neue Lebensmittelbranche, bei der der Mensch und dessen Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen und damit mehr Momentum für mehr Nachhaltigkeit, weniger Massenproduktion und einer fairen Chance für die besseren Produkte und mutige neue Hersteller entsteht. Denn diese einzigartige Nähe zum Menschen fördert auch eine neue Art von Herstellern. Unsere Kunden (Pioniere) in Zusammenarbeit mit diesen neuen Herstellern (foodpioniere) schaffen so eine neue Sortimentsvielfalt. Diese Vielfalt gibt es ausschließlich bei myEnso – das foodpioniere-Sortiment.

 Eine digitale Plattform für das bessere Einkaufen und das bessere Verkaufen!

myEnso bietet den Herstellern die Möglichkeit, sich mit einem eigens dafür entwickelten Herstellerprogramm und ohne Listungsgebühren bereits deutschlandweit einem Publikum zu präsentieren und über Storytelling echte Nähe zu den Menschen aufzubauen – eine echte Chance für die „kleinen“ auch gegen die großen ins Wahrnehmungsfenster der Menschen zu kommen. So führt myEnso zum Beispiel auch jährlich eine eigene Messe unter dem Namen „foodpioniere-Party“ durch. Hier kommen foodpioniere-Hersteller und Menschen wegen der Nähe zusammen, die die foodpioniere-Party produziert: Hersteller stellen sich der Meinungsbildung der Menschen, lassen Produkte ausprobieren und gehen in den direkten 1:1-Dialog mit den Menschen. Und die Menschen kommen, weil erstmals ihre Stimme ernst genommen wird und entscheidend ist. Mehr Nähe geht nicht!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

guteseis hat gewonnen, weil guteseis wirklich guteseis ist!

Der Gewinner der foodpioniere-Party 2019 ist guteseis, denn sie haben von allen Besuchern der foodpioniere-Party die meisten Stimmen und deswegen auch das umfangreichste myEnso-Förderprogramm erhalten hat: Heute ist guteseis mit seiner eigenen Produktionsstätte in unserem Logistikbereich, nutzt das Fulfillment in unserem Zentrallager, verkauft sein Eis bundesweit mit einem eigenen Markenshop auf myEnso.de und kann über das myEnso-Mediaprogramm seine Hersteller-Story national kommunizieren, inkl. Video-Content, Shop-Sonderplatzierungen, Promotions und vielem mehr. Nur wenige Händler im Lebensmittelmarkt bieten Herstellern vergleichbare Storytelling- und Vertriebsoptionen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die myEnso Idee scheint gesellschaftlich relevant, denn sie verfängt und produziert mit vielen TV-Berichten und unzähligen Presseartikeln mittlerweile national mediale Resonanz.

Mehr dazu

Tante Enso – ein Angebot für Deutschland!

Insbesondere der stationäre Mini-Supermarkt Tante Enso zeigt die Kraft der Kooperation mit dem Menschen. Bundesweit ziehen sich die Lebensmittelversorger aus den ländlichen Regionen zurück und die Menschen werden abgeschnitten von einem mit der Stadt vergleichbaren Lebensmittelangebot. myEnso bringt mit Tante Enso den Dorfladen zurück und hat das Modell gemeinsam mit den Menschen entworfen. Tante Enso verbindet Tante Emma`s lokale Nähe zu den Bedürfnissen, Bedingungen und Erwartungen der Menschen vor Ort und verbindet das mit den Möglichkeiten des Vollsortiments und digitalen Optionen des Online-Supermarktes myEnso – Tante Emma und myEnso fusionieren vor Ort zu einem jeweils maßgeschneiderten und modernen 24/7-Vollversorgungsangebot.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit Tante Enso bringen wir den Dorfladen aufs Land zurück – vielleicht ja auch in deinen Ort!

Mehr dazu

Enso ist japanisch, heißt Kreis und bedeutet, nie perfekt sein zu können!

Unser Unternehmensname gründet sich auf der Idee des Enso – eines kalligraphischen Kreis-Symbols aus dem Zen-Buddhismus. Es ist Ausdruck von absoluter Konzentration auf das Hier und Jetzt – oder anders: auf das eigene Ich. Diese Fokussierung auf die Kraft jedes Einzelnen, seine Entscheidungen selbstbestimmt zu treffen, ist für uns das Sinnbild absoluter People Centricity. Und der Kern unserer Unternehmensphilosophie.

Es gibt nur zwei entscheidende Teilnehmer im Markt: Der Mensch und der Hersteller. Aus diesem Zweck bringen wir diese zwei direkt zusammen, um den Markt im Sinne der Kundenzufriedenheit zu gestalten und übertragen dabei dem Menschen die Entscheidungshoheit.

 

Norbert Hegmann – Gründer und Geschäftsführer von Enso – ich freue mich auf den Austausch.

Unser Tante Enso Mini-Supermarkt erobert das Fernsehen: Spot an, Kamera läuft!

Unser Tante Enso Mini-Supermarkt erobert das Fernsehen: Spot an, Kamera läuft!

Im Oktober eröffneten wir bereits den dritten Tante Enso Mini-Supermarkt. Was als Pilotprojekt in der Gemeinde Blender begann, entwickelt sich inzwischen zu einem wachsenden Erfolgsmodell. Das Konzept eines modernen Tante Emma-Ladens auf dem Land mit der Möglichkeit, 24 Stunden an 7 Tagen die Woche einkaufen zu können, fällt auf und ist gefragt. Tante Enso erobert die Herzen sozusagen im Sturm – nicht nur bei den Bewohnern auf dem Land, sondern auch in der breiten Öffentlichkeit.

 

Tante Enso ist ja im Fernsehen!

Dass das Konzept tatsächlich einen Nerv trifft, zeigt besonders die große Aufmerksamkeit der Medien. Kurz vor der Eröffnung des neuesten Tante Enso-Ladens in Schnega trudelten viele Anfragen von TV-Sendern für einen Besuch bei uns ein. Vielleicht haben uns ja einige der Pioniere in den letzten zwei Wochen zufällig mal erspäht: Fünfmal war Tante Enso in verschiedenen Sendungen im Fernsehen – bei den großen Sendern ARD, ZDF, NDR und ProSieben. Wir sind überwältigt und freuen uns sehr, dass das Interesse so riesig ist!

 

Bei Tante Enso gestaltest du mit!

Es ist wohl einfach die richtige Zeit für unsere „Tante“: Den Menschen zuzuhören und sie in den Mittelpunkt zu stellen, ist das, was viele Menschen wollen. Möglich macht es das faire Modell der Genossenschaft unseres Online-Supermarktes myEnso. Jede Person kann Anteile erwerben – und dadurch auch bei Tante Enso in vielen Bereichen mitbestimmen und -gestalten.

 

Du hast die Sendungen mit Tante Enso leider verpasst? Das macht doch nichts: Schau dir die Beiträge einfach hier an!

Wir freuen uns auf die weitere Reise mit unserem Mini-Supermarkt – sie hat gerade erst begonnen! Tante Enso soll auch in deine Gemeinde kommen? Dann schau mal hier:

 

Tante Enso soll zu mir kommen

Die Uni Bremen und myEnso: Ein ideenreiches Team!

Die Uni Bremen und myEnso: Ein ideenreiches Team!

Die Corona-Pandemie hatte und hat das Land fest im Griff. Neben Kindergärten und Schulen wurden auch die Universitäten vor große Herausforderungen gestellt. Vorlesungen und Veranstaltungen müssen zum Teil online durchgeführt werden, alternative kontaktlose Konzepte sind gefragt.

 

Eine schöne Tradition: Das Geschenk zum Uni-Einstand.

Dieses Dilemma betraf unter anderem auch die „Orientierungs-Woche“ der Universität Bremen im Oktober. Die Woche ist für die Unterstützung der Studierenden in der Studieneingangsphase da. Traditionell erhalten die Erstis einen Jutebeutel als persönliches Geschenk überreicht – gefüllt mit Nützlichem für den Uni-Alltag sowie einigen Goodies. Doch wie sollte das kontaktlos funktionieren?

 

Die gemeinsame Lösung: Ein Studienbeginn auf myEnso-Art!

Wir wollten den Studis, trotz Corona-Einschränkungen, eine Freude zum Einstand bereiten. Gemeinsam mit der Uni Bremen entwickelten wir bei einem angeregten Austausch eine innovative, neue Idee: Der Jutebeutel wird im myEnso-Shop für alle Erstis kostenlos zur Verfügung gestellt!

Mit diesem Einfall lagen wir goldrichtig: Nachdem die Uni Bremen einen Link zu unserer eigens kreierten Shop-Seite an alle Erstis verschickt hatte, war der Anklang groß. Nicht nur der Gratis-Jutebeutel wurde in die Warenkörbe gelegt – viele junge Bremerinnen und Bremer stöberten durch unseren Shop und waren begeistert von uns als Online-Supermarkt, den sie mitgestalten können.

 

Das Ergebnis der Idee: bestanden!

Insgesamt verteilten wir rund 1000 Ersti-Gutscheine – davon lösten ihn über 850 Studierende für den Jutebeutel ein und bestellten bei myEnso! Wir sind überwältigt über das positive Feedback und die vielen motivierten Neu-Pioniere.

Ein riesengroßes „Danke!“ an alle Studis! Wir freuen uns auf den weiteren gemeinsamen Weg mit euch und wünschen einen erfolgreichen Studienstart!

 

Zum Shop