Taste-Box #4: Produktqualität überzeugt unsere Pioniere

Taste-Box #4: Produktqualität überzeugt unsere Pioniere

Im April haben wir unsere vierte Taste-Box an 200 unserer Pioniere verschickt. Darin enthalten: drei neue spannende Produkte! Doch wie kamen Funky-T, Trendmeal Deli und Schulzbrot eigentlich bei euch an? Wir haben hier die Antwort für euch!

Doch erst einmal zur Taste-Box selber, denn wie immer testen wir auch gleichzeitig unsere eigene Leistung, nämlich die der Lieferung. Das heißt, wie zuverlässig und pünktlich sowie in welchem Zustand kam die Taste-Box zu Euch:

Der Mehrheit von euch gefiel unsere Taste-Box insgesamt – Verpackung, Inhalt und Lieferprozess. Vor allem von der guten Qualität waren einige überrascht.

Diese Entwicklung wird durch unsere Pioniere bemerkt und kommentiert:

„Ich möchte mich bedanken, dass Ihr uns Pionieren so viel Vertrauen schenkt und ich möchte mich für die tolle Auswahl der wirklich unbekannten Produkte bedanken. Einfach klasse!“

„Danke für die tolle Box. Es sind sehr hochwertige Produkte, damit hätte ich gar nicht gerechnet.“

Sehr schade fanden wir, dass bei drei Prozent die Taste-Box nicht angekommen ist. Das ist bereits besser als der allgemeine Bundesdurchschnitt. Dennoch müssen wir uns da noch verbessern.

myEnso ist bereits besser als DHL und Co.

93 Prozent sind übrigens mit der Lieferung zufrieden und bei 99 Prozent ist die Box unversehrt angekommen. Das freut uns außerordentlich, denn damit sind wir bereits besser als der Bundesdurchschnitt: Die letzte Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität ergab, dass rund ein Viertel der Pakete während des Transports zu rabiat behandelt würden.

Sehr schade fanden wir, dass bei drei Prozent die Taste-Box nicht angekommen ist. Dennoch freut es uns, dass 97 Prozent ihre Taste-Box erhalten haben. Damit sind wir bereits vor DHL. Das ist bereits besser als andere deutsche Paketdienste, bei denen fünf Prozent nicht zugestellt werden. Dennoch müssen wir uns da noch verbessern.

Klarer Gewinner der Taste-Box #4: Schulzbrot

Klarer Gewinner der Taste-Box ist Schulzbrot mit seinen hochwertigen Brot-Backmischungen mit Bio-Bäcker-Qualität ohne Konservierungsstoffe. Kein Wunder! Immerhin backt laut einer Umfrage des mafowerk mehr als die Hälfte der im letzten Jahr befragten Deutschen häufiger als in den Jahren zuvor.

Das Schulzbrot findet ihr vor allem zum Frühstück und Abendessen passend. 80 Prozent von euch wählten die Schulzbrot-Backmischungen ins myEnso-Sortiment. Übrigens bewerten 60 Prozent von euch die Schulzbrot-Produkte besser als andere ähnliche Produkte.

Überraschend ist trotz der hohen Zustimmung die geringe Kaufbereitschaft mit nur 30 Prozent. Das liegt vor allem an dem vergleichsweise hohen Preis und dem Aufwand für euch als Käufer. Für den Hersteller ist das natürlich eine wichtige Information, denn so hat er die Chance, sein Produkt zu optimieren.

„Die Zubereitung war super einfach. Der Geruch war sehr lecker und hat Hunger gemacht. Der Geschmack war einmalig und die Verpackung ist sehr schön.“

„Kaufen unser Brot direkt beim Bäcker. Wir sind zu faul zum selber backen.“

Hohe Zustimmung bei Bio-Produkten aus dem Glas: mydeli von Trend Meal

Hausmannskost für unterwegs ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe und ohne Palmöl – mydeli von Trend Meal beweist, dass das geht. Die Suppen und Eintöpfe sind für Mittag- und Abendessen geeignet, da seid ihr euch einig. Immerhin, so eine Studie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, wünscht sich mehr als die Hälfte eine einfach und schnelle Zubereitung bon Gerichten und nur noch 39 Prozent stellen sich täglich an den Herd. Von euch, unseren Pionieren, haben 77 Prozent die Bio-Produkte im Glas selbst probiert und drei Viertel sind dafür, dass die Produkte im myEnso-Sortiment landen. Das Chili con Carne war am beliebtesten, danach folgen Hühnersuppe und das Hühnerfrikassee.

„Ansprechende Verpackung, guter Geschmack – das sind runde Produkte.“

„Geschmack vom Frikassee war nicht unser Fall. Chili darf gern schärfer werden.“

Nicht für jeden was: Funky T

Eistee mit Kohlensäure und anregenden Zusatzstoffen wie Hanf, Guarana oder Mate – Funky T ist ein Newcomer unter den Energy Drinks. Viele sehen den Eistee als Snack für zwischendurch, abends vorm TV oder mit Freunden und für Partys. 83 Prozent haben den Drink selbst probiert und 49 Prozent möchten das Produkt im myEnso-Sortiment sehen. Am besten abgeschnitten hat die Sorte Guarana, dicht gefolgt von Hanf und Mate. Hier gehen die Meinungen auseinander. Nur 49 Prozent hätten Funky-T jedoch gerne im myEnso-Sortiment. Da wird’s natürlich sehr spannend, was alle anderen Pioniere sagen werden. Kommt Funky-T über 50% Zustimmung, oder nicht?

„Erfrischender Geschmack, gute Menge als Drink im Sommer, da nicht zu schnell warm, angenehme Süße und sieht ansprechend aus.“

 

„Viel zu süß und enthält zusätzliche Aromen.“

myEnso setzt Eure Wünsche um!

myEnso setzt Eure Wünsche um!

Eure Wünsche und Verbesserungsvorschläge sind für uns wichtig. Wir möchten Euch einen Überblick geben, was wir bereits umgesetzt haben und woran wir momentan noch arbeiten.

  • Auf euren Wunsch senden wir die Taste-Boxen nicht mehr an die ersten 200 Pioniere, die sich bewerben. Stattdessen losen wir per Zufall 200 Pioniere aus.
  • Die bisherige Verpackung haben die meisten von Euch als langweilig empfunden. Deshalb werden wir ab Taste-Box #6 bereits eine eigene gestaltete myEnso-Taste-Box versenden.
  • Auch das Füllmaterial habt Ihr bestimmt. Fast zwei Drittel von Euch stimmten für Papier. Ab der Taste-Box #2 nutzen wir bereits Papier als Füllmaterial und fühlen uns durch euch bestätigt.

Auch die Hersteller arbeiten bereits an der Umsetzung eurer Vorschläge für Ihre Produkte.

  • In unserer ersten Taste-Box hatte Saucenfritz seine neue vegane Kräuterbutter Oilova vorgestellt, um sie mit Euch zu verbessern. Dank eures Feedbacks konnte Saucenfritz die Konsistenz der Butter optimieren.
  • Bei Schulzbrot war Euch die Packung zu groß und der Preis zu hoch. Das möchte Schulzbrot nun ändern.

Folgende Produkte, die in den Taste-Boxen waren, haben es in unser Sortiment geschafft:

  • Aus Taste-Box #1
    • Saucenfritz
    • Cheesepop
    • Ahoj Brause Limo
  • Aus Taste-Box #2
    • Pressgut
    • Buddha Bärchen
    • Grace Sparkling Coconut Water
  • Aus Taste-Box #3
    • Skin Gin
  • Aus Taste-Box #5
    • Whapow

Das myEnso Team sagt VIELEN DANK an alle Pioniere, die an der Umfrage zur Taste-Box #4 teilgenommen haben.

 

 

Titelbildquelle: marienalie/Shutterstock.com

DSGVO: myEnso will und wird noch weiter gehen

DSGVO: myEnso will und wird noch weiter gehen

‚Hallo, mein Name ist Thorsten.‘ Mehr persönliche Informationen würdet ihr und ich einem Fremden gegenüber wahrscheinlich nicht verraten, wenn ihr ihn kennenlernt, oder? Schon gar nicht eure Adresse oder was ihr am liebsten esst. Dafür bedarf es gegenseitigem Vertrauen. Das wissen und akzeptieren wir. Daher erheben wir nur die notwendigsten Daten, um euch eure Produkte liefern zu können, und verstehen es von Anfang an als unseren Auftrag, Vertrauen aufzubauen.

Die neue Datenschutzgrundverordnung bestätigt uns in dem was wir tun

Durch die neue Datenschutzgrundverordnung fühlen wir uns bestätigt, da sie das gesetzlich regelt, was wir für selbstverständlich, weil menschlich, erachten. Jetzt müssen auch die anderen Unternehmen diese selbstverständliche Grundhaltung einnehmen, um den Menschen und seine Rechte wieder stärker in den Vordergrund zu stellen!

Unsere Meinung zu den Datenschutz-Anforderungen ist ganz klar vom ersten Tag an geregelt: Ihr als Menschen habt die vollständige Hoheit über eure Daten. Denn wer den Menschen so ins Zentrum stellt, wie wir es bei myEnso tun, der darf die menschliche Würde nicht verletzten.

Ihr sollt wissen, was wir über euch wissen

Ihr sollt bestimmen, was wir von euch erfahren, und wissen, was wir über euch wissen. Deshalb starten wir ab Juni mit dem Profilbereich – geschlossen und nur für den jeweiligen Pionier sichtbar und zugänglich. Dieser wird erste Informationen wie euren Namen und eure Adresse beinhalten. Danach werden wir den Bereich monatlich ausbauen, so dass ihr Informationen wie Ernährungsgewohnheiten, Unverträglichkeiten und vieles mehr hinterlegen könnt – aber nicht müsst! Natürlich könnt ihr eure Daten auch jederzeit löschen oder weitere Informationen ergänzen.

Wir wollen, dass ihr wisst, dass eure Daten bei uns sicher sind und dass ihr uns vertraut. Vielleicht verratet ihr uns ja nach und nach ein bisschen mehr über euch als euren Namen und Eure Adresse, damit wir nach und nach besser auf Euch eingehen können. ‚Mein Name ist Thorsten und ich esse liebend gern asiatisch und achte auf Bio.‘

Je mehr Informationen ihr in eurem Profilbereich hinterlegt, desto mehr wird dieser zu eurem ganz persönlichen Supermarkt: Mit euren Einkaufslisten und vergangenen Bestellungen, euren Lieblingsrezepten und -produkten und Themen, zu denen Ihr Neues erfahren wollt und vieles mehr. Fast so, als hätte sich ein großer Supermarkt mit 100.000 Produkten für jeden von euch individuell zusammengestellt. Alles was euch nicht interessiert oder nervt bleibt draußen, so lange ihr es so wollt. Es ist bei myEnso immer Eure Entscheidung und ihr könnt es jederzeit ändern.

Wir von myEnso werden uns jährlich einer freiwilligen datenschutzrechtlichen Prüfung unterziehen und das Ergebnis für alle einsehbar veröffentlichen, um sicherzustellen, dass der Datenschutz bei uns so eingehalten wird, wie wir es euch versprechen.

Hier haben wir euch zusammengestellt, was wir über euch heute schon wissen: //blog.myenso.de/du-sollst-wissen-was-wir-ueber-dich-wissen/